Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Haben Sie Fragen? +49 1522 1947932

Leistungsprüfungen

Leistungsprüfungen werden von der EWHB für alle Pferde der von uns betreuten Rassen angeboten. Die EWHB hat ein dreigliedriges System für die Leistungsprüfungen unserer Pferde. Es werden angeboten

• Leistungsprüfung Exterieur
• Feld-Leistungsprüfung
• Sport-Leistungsprüfung

Lineare Beschreibung

Die Bewertung des Exterieurs erfolgt nach dem System der linearen Beschreibung und einer daraus resultierenden Einstufung in eine Leistungsgruppen.
Das System der linearen Beschreibung basiert auf der Erfassung einzelner Merkmale in ihrer phänotypischen Ausprägung. Die Beschreibung ist keine wertende Beurteilung. In der Tierzucht (Rinder) ist dieses System bereits seit den 1970´er Jahren etabliert, in der Pferdezucht wird es unterdessen in vielen Zuchtverbänden verwendet. Im Ergebnis werden die einzelnen Parameter für jedes Pferd sehr viel genauer erfasst, als dies beim herkömmlichen Boniturverfahren der Fall ist.

Die Zuchtrichter der EWHB erfassen insgesamt 101 Einzelmerkmale in den Merkmalsblöcken Kondition, Typ, Gebäude, Fundament, Stellungsfehler, Gangkorrektheit, Bewegungsqualität und Interieur sowie einige Messwerte. Eine Auflistung aller Merkmale ist in den Zuchtprogrammen (§5) zu finden. Die Erfassung der Daten erfolgt vorgegeben über ein Programm direkt auf einem Tablet. Die EWHB verwendet eine numerische Skala (1-7), wobei die Enden der Skala das jeweilige Extremum einer Merkmalsausprägung darstellen.

Beispielhaft sei das hier am Merkmal „Kopfform“ erklärt. Die Beschreibung der Kopfform liegt in den extremen Ausprägungen zwischen Hechtkopf und Ramskopf, die für Quarter Horses gewünschte Ausprägung wäre der dazwischen liegende Keilkopf. Die möglichen biologischen Ausprägungen sollen in der folgenden Grafik gezeigt sein.

Quelle: modifiziert nach https://lilith16.wordpress.com/

Die Zuchtrichter beschreiben nun die jeweilige Kopfform durch Markieren in der unten gezeigten Skala unseres Bewertungssystems.

Kopf 1 würde als Ramskopf ganz links markiert, Kopf 3 wäre eine mittlere Ausprägung und Kopf vier würde in der Skala ganz rechts als Hechtkopf gekennzeichnet.

Einige Merkmale gelten als sogenannte kategorische (oder Mängel-) Merkmale, wie z.B. Taktstörungen. Hier wird die numerische Skala nur von 1-4 verwendet.

Da die lineare Beschreibung gerade keine wertende Aussage darstellt, stufen unsere Zuchtrichter die vorgestellten Pferde anhand der beschriebenen Merkmale in eine Leistungsgruppe ein. Die EWHB verwendet fünf Leistungsgruppen. Diese decken jeweils die Anteile der Population mit einer Dichtefunktion in Abhängigkeit vom Populationsmittelwert und der Standardabweichung der Population ab.

 

LG I -    überragende Zuchtpferde mit viel Typ, harmonischem Exterieur ohne Mängel, korrektem Fundament und Bewegungsablauf sowie überdurchschnittlicher Bewegungsqualität

LG II -   überdurchschnittliche Zuchtpferde mit gutem Typ, harmonischem Exterieur ohne deutliche Mängel, Fundament ohne deutliche Stellungsfehler sowie sehr guten und korrekten Bewegungen

LG III - Zuchtpferde welche in Typ, Exterieur, Fundament und Bewegung im Wesentlichen den im Zuchtziel beschriebenen Rassestandards entsprechen

LG IV – Zuchtpferde welche in Typ, Exterieur, Fundament und Bewegung in einigen Punkten den im Zuchtziel beschriebenen Rassestandards nicht entsprechen

LG V -   wenig typvolle Zuchtpferde mit Mängeln im Exterieur, deutlichen Fundamentsproblemen und/oder unterdurchschnittlicher Bewegungsqualität

Zuchtschauen

Zuchtschauen sind für alle Zuchtverbände ein wesentlicher Bestandteil ihrer Arbeit. Die Feststellung der Exterieur- und Bewegungseigenschaften liefert den Züchtern wichtige Informationen zu Selektion und Anpaarungsplanung und dem Zuchtverband die notwendigen Daten für die Zuchtwertschätzung des Exterieurs.
Entsprechend der Zuchtprogramme führt die EWHB Zuchtschauen zur Zuchtbucheintragung (Stuten) und Körungen (Hengste) durch. Im Rahmen der Zuchtschauen können auch Hengste (für den Eintrag in das HB II) und Wallache (als Nachkommen) bewertet werden. Für die Bewertung der Nachzucht finden in diesem Rahmen auch die Fohlenschauen statt.
Durch den Kooperationsvertrag mit der EWU werden wir zukünftig regional gut erreichbar Zuchtschauen für unsere Züchter anbieten können.

Die Durchführung und Teilnahme an Zuchtschauen ist durch die Zuchtschauordnung geregelt, diese können sie hier herunterladen. Bitte beachten sie immer die fristgerechte Anmeldung mit allen notwendigen Unterlagen. Die Teilnahme an den Zuchtschauen der EWHB ist nur bei Erfüllung der der Zugangsvoraussetzungen möglich.
Die Kooperation mit der EWU gibt uns die Möglichkeit, Zuchtschauen im gesamten Bundesgebiet ganzjährig und flächendeckend anbieten zu können. Im Rahmen von regionalen C-Turnieren bieten verschiedene Veranstalter zusätzliche Klassen zur Bewertung der Pferde an. Zur Bewertung können sowohl dreijährige und ältere Hengste, Stuten und Wallache zur Zuchtbuchaufnahme als auch Fohlen zur Fohlenbewertung und Identifizierung.

Feld-Leistungsprüfungen

Feldprüfungen stellen die zweite Säule der Leistungsprüfungen bei der EWHB dar. Sie werden insbesondere angeboten für Zuchtpferde zum Nachweis ihrer Eigenleistung unter dem Sattel. Besonderer Schwerpunkt liegt hier auf den Merkmalen Rittigkeit, Arbeitswillen, Athletik, Bewegungsqualität und Interieur. Sie finden die Regularien zu den Feldprüfungen unter § 9.2 der Zuchtprogramme der EWHB.

Um der Vielseitigkeit der von uns betreuten Rassen gerecht zu werden, kann der Reiter des vorzustellenden Pferdes zwischen Pattern aus dem Reining- und aus dem Allroundbereich wählen. Zur Feldprüfung dürfen vierjährige und ältere Pferde angemeldet werden. Die Feldprüfung wird nach den jeweils für die einzelnen Manöver gültigen Regeln des EWU-Regelbuches gerichtet. Jedes Pferd beginnt die Prüfung mit einem Score von 70 Punkten.

Die Ermittlung der Note für die Feldleistungsprüfung erfolgt nach der folgenden Berechnung:

Endnote =  (Gesamtscore +10) / 10

Die Prüfung gilt bei einer Endnote von mindestens 7,5 als bestanden. Die Feldprüfung darf einmal wiederholt werden.

Im Rahmen des Kooperationsvertrages ist die EWU mit der Durchführung von Feldleistungsprüfungen der EWHB beauftragt. Geplant ist ein Angebot zunächst auf C-Turnieren. Die entsprechenden Klassen können sowohl class-in-class mit anderen Prüfungen stattfinden als auch separat durchgeführt werden. Die Pattern für diese Prüfungen werden in Abstimmung mit der EWU bekanntgegeben

Sportleistungsprüfungen

Viele Pferde der von uns betreuten Rassen werden in allen Sparten des Westernreitsports eingesetzt. Die hier erbrachten Leistungen werden natürlich für den Nachweis geforderter Eigenleistung für die Eintragung in das Performance-Hengstbuch und in das Performance-Stutbuch berücksichtigt. Die in den folgenden Disziplinen errittenen Ergebnisse werden durch die EWHB anerkannt:

* Reining
* Trail
* Western Riding
* Superhorse
* Western Pleasure

* Hunter Under Saddle
* Cutting
* Working Cowhorse und
* Ranch Horse Klassen

Die für eine Anerkennung notwendigen Leistungen in den existierenden Reit- und Zuchtverbänden sind in den Zuchtproprammen unter § 9.3 aufgeführt.
Zusätzlich zur Anerkennung der Prämierungen werden wir im Rahmen der Kooperation die Ergebnisse unserer Pferde auf allen EWU-Turnieren auswerten. Sobald es die Datengrundlage zulässt, soll für die Sportleistungen eine Zuchtwertschätzung entwickelt werden.

Copyright 2021. All Rights Reserved.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können allen Cookies über den Button "Alle akzeptieren" zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen und diese mit dem Button "Auswahl akzeptieren" speichern.

Zu den gesetzlichen Rechenschaftspflichten gehört die Einwilligung in die Nutzung von Cookies (Opt-In) zu protokollieren und archivieren. Aus diesem Grund schreibt unsere Opt-In Lösung eine LOG-Datei. In dieser Datei werden folgende Daten gespeichert:

* IP-Adresse des Besuchers

* Vom Besucher gewählte Datenschutzeinstellung

* Datum und Zeit des Speicherns

* Domain